Über Uns

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Großteil der Gründungsmitglieder war bereits viele Jahre als „Nahost-Gruppe“ innerhalb des Freiwilligenprogramms der Weltweiten Initiative e.V. aktiv. Mit weiteren interessierten und engagierten Menschen haben wir uns im März 2012 zu dem eigenständigen und gemeinnützigen Verein Augenhöhe e.V. zusammengeschlossen, um das Freiwilligenprogramm in den Ländern des Nahen Osten (mit Schwerpunkt Palästina) auszubauen.

Mit unserem Verein wollen wir einen interkulturellen Freiwilligenaustausch in beide Richtungen (Entsenden und Empfangen) ermöglichen, Bildungsarbeit gestalten und auf Augenhöhe und in intensivem Austausch mit unseren Partnerprojekten kooperieren.

Hier können Sie unsere Satzung einsehen.

Augenhöhe-Stellungnahme zur polarisierenden Debatte um ‘Normalisation’:

Wir akzeptieren den Status quo der Israelischen Besatzung und der Unterdrückung der Palästinenser*innen nicht.
Wir wollen nur mit Institutionen zusammenarbeiten, welche die asymmetrischen Verhältnisse anerkennen und sich ihnen klar entgegenstellen, sodass Co-resistance, gemeinsamer Widerstand, möglich wird.
Begegnung ist uns wichtig, aber Begegnungsarbeit ohne klare Positionierung gegen das Unrecht bedeutet dieses stillschweigend zu akzeptieren.
Eine Begegnung auf Augenhöhe kann erst nach Ende der Unterdrückung stattfinden.