Freiwilligenjahrgang 2014/15

IMG_3774_2Foto: Unsere diesjährigen Freiwilligen Marlene aus Deutschland und Yazan aus Palästina

Marlene Pick aus Bad Kreuznach, Deutschland

Marlene wurde im Januar während eines Auswahlseminars in Marburg vom Augenhöhe-Team als Freiwillige für das Entsenden-Programm 2014/15 ausgewählt. Nach dem Vorbereitungsseminar mit unserem palästinensischen Freiwilligen Yazan im Odenwald und in Berlin, reiste sie für ihren 8-monatigen Freiwilligendienst im SOS-Kinderdorf nach Bethlehem. Marlene stellt sich uns persönlich vor:

20140617_Marlene_Portrait

“Mein Name ist Marlene Pick, ich bin 19 Jahre alt, komme aus Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz und werde ab September mit Augenhöhe meinen Freiwilligen Dienst in Palästina machen. Je mehr ich mir das Ende der Schulzeit in den letzten Jahren herbeigesehnt habe, desto sicherer wurde ich mir, dass ich nach dem Abi nicht direkt anfangen möchte zu studieren. Viel lieber wollte ich ins Ausland gehen und erst mal einen ganz anderen Alltag, ein anderes Leben kennenlernen. Über die Arbeit meines Vaters war ich mit neun Jahren das erste Mal im Libanon und in Syrien auf einer Bildungs- und Begegnungsreise. Dadurch und während zwei nachfolgenden Reisen in den Libanon habe ich die Arabische Kultur kennen und schätzen gelernt. Nach weiteren Reisen und einer Facharbeit über die Palästinenser im Libanon wusste ich: Um den Nahen Osten besser zu verstehen muss ich dort länger hin, wieso also nicht einen Freiwilligendienst im Westjordanland machen?

In meiner Freizeit bin ich vor allem gerne im In- und Ausland unterwegs, und nutze jede Gelegenheit, um ein bisschen mehr zu sehen als das kleine Bad Kreuznach. So bin ich öfters auf Reisen, zu Besuch bei Freunden in Deutschland, als Teamerin auf Kinderfreizeiten, während Gedenkstättenfahrten, bei Festivals oder wie zuletzt auf einer Tour durch Europa. Aber auch Zuhause habe ich durch Kontakte zu Flüchtlingen und Menschen aus unterschiedlichen Ländern ein bisschen über andere Teile der Welt gelernt.

Während meines Freiwilligendienstes möchte ich vor allem das Leben in Palästina besser kennenlernen, die politische Situation genauso wie den Alltag. Ich freue mich schon unheimlich auf die Zeit und bin gespannt auf viele Erlebnisse, neue Erkenntnisse und Bekanntschaften.”

Erfahrungsbericht 1 (August 2014)
Erfahrungsbericht 2 (November 2014)
Erfahrungsbericht 3 (Dezember 2014)
Erfahrungsbericht 4 (Dezember 2014)
Erfahrungsbericht 5 (Januar 2015)
Erfahrungsbericht 6 (März 2015)
Erfahrungsbericht 7 (April 2015)
Erfahrungsbericht 8 (Mai 2015)
Erfahrungsbericht 9 (Mai 2015)
Erfahrungsbericht 10 (Juni 2015)


Yazan Awawda aus Hebron, Palästina

Yazan ist seit Ende August in Deutschland und lebt bei seiner Gastfamilie in Nottuln. Nach einem Intensivsprachkurs ging es zum gemeinsamen Vorbereitungsseminar mit Marlene und einigen Augenhöhe-Teamer*innen in den Odenwald und nach Berlin. Ende September hat er seinen Freiwilligendienst im Anna-Katharinenstift begonnen.

Yazan stellt sich vor: “My name is Yazan, I am 23 years old. My home city is Hebron, Palestine. I have already finished my BA degree in Mechanical Engineering from Birzeit University in Ramallah, Palestine.

I was always so excited about comming to Germany and learn more about this country, and I wanted to study my BA in Germany but I couldn’t due to some problems! When I was about to finish my study in Ramallah I knew about Augenhoehe and the voluntary service in Germany. I always liked the Idea of voluntary work, because during my study in Ramallah I met some volunteers from Europe and I wanted to show others that we also like to do a voluntary service!

And I found this as a nice way to get to know Germany and the German people more. So now I am already in Germany, and I started my voluntary work at the 22 of September 2014 in Anna-Katharinenstift Karthaus. I am sure that this will be an important experience that I will never forget in my life.”

Erfahrungsbericht 1 (November 2014)
Erfahrungsbericht 2 (Dezember 2014)
Erfahrungsbericht 3 (Januar 2015)